Ev. Kirche Essen-Haarzopf

Ev. Kirche in Essen-Haarzopf

1913 erbaut vom Düsseldorfer Architekten Max Bernirschke mit einem an umgestülpte Hufeisen erinnernden Dachtragwerk aus sog. Hetzerträgern, einer frühen Form von gebogenem Brettschichtholz. Wegen gravierender Tragwerksschäden mußten provisorische Sicherungsanker montiert und die Kirche gesperrt werden.

In Arbeitsgemeinschaft mit Architekt Dipl.-Ing. Frank Ahlbrecht, Essen. Ausführung Anfang 2014 bis Ende 2016.

Bauherrin: Ev. Kirchengemeinde Essen-Haarzopf.

 


Klaffende Risse im Hetzerträger
mit unzureichenden, älteren Verstärkungen
(Einsturzgefahr)
Leimbinder als Verstärkung der alten Hetzerträger,
im Bogenverlauf gestoßen

Abschnittweiser Einbau des Leimbinders
durch partiell geöffnete Dachfläche
Als Bogen zusammengefügte Leimbinder

Neue Leimbinder als Verstärkung der Hetzerträger
mit Unterkonstruktion des neu herzustellenden Rabitzgewölbes
Putzträger unter Leimbindern, mit Wärmedämmung

Nach Befund rekonstruiertes Rabitzgewölbe
mit paarweise Wülsten in Leimbinderachsen
Mörtelauftrag für Profilierung im Gewölbe

Gewölbeprofilierung, gezogen entlang hölzerner Lehren
Ziehen von geradem Stuckprofil für Pfeilervorlagen

Zuschnitt von Stuckprofil für Pfeilervorlagen
Wiederhergestellter Innenraum mit neuem Rabitzgewölbe,
Pfeilervorlagen und historischer Farbgebung
(Foto Deimel + Wittmar, Essen)