Kirche St. Antonius Abbas
in Bergisch Gladbach - Herkenrath


Romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert,
erweitert 1963 bis 1964 nach Plänen der Architekten Prof. Steinbach und Kohl.

1977 Ausmalung durch Kirchenmaler Herrmann Gottfried: Altarraumbild, Deckengemälde, Kreuzwegstationen, Sakramente, Pfarrpatrone.

Aufgabenstellung:
  • Umgestaltung des Altarraumes im neuen Kirchenteil nach Erkenntnissen des Zweiten Vatikanischen Konzils:
    im wesentlichen durch Tieferlegung und Vergrößerung des Altarpodestes

  • Überholungsanstrich auf Wänden und Decken der neuen Kirche

  • Reinigung der Ausmalung

  • Staubschutzmaßnahmen zum alten Kirchteil

Planungsgemeinschaft für Entwurfsplanung
mit Bildhauer Matthias Heiermann in Köln.

Neuer Altar, Ambo, Tabernakel, Leuchter
nach Entwürfen von Matthias Heiermann.

Bauherr:   Kath. Kirchengemeinde Bergisch Gladbach - Herkenrath




Links:
Zerteilen des alten Altars durch Kernbohrungen und Keile

Unten:
Demontage mittelalterlicher Taufstein,
Neuaufstellung an anderer Stelle
 

 

Links:
Aufnehmen von Bodenfliesen vor Abtrag des Altarpodestes, zur Wiederverlegung auf neuer Bodenfläche

Unten:
Abbruch Altarpodest
 

 
Verlegung der Bodenplatten auf tiefergelegtem Podest,
bei Weiterverwendung alter Blockstufen
Detail Deckengemälde, nach Reinigung,
Thema: Himmlisches Jerusalem
 

 

Links:
Anlieferung des neuen Altars

Unten:
Versetzter neuer Altar,
davor Stücke des einrahmenden Bodenfrieses
 

 
Ergänzung des Altarraumbildes
wegen des tiefergelegten Bodens
durch Herrmann Gottfried